Hanging image

 

 

 

Marie Michielssen hat eine große Vorliebe für Materialien, die sie von Hand modellieren kann. Das geschieht ganz intuitiv, wie bei ihrer organischen Sculpture Lamp aus Gips und den Pappmaschee-Töpfen, oder rational mit einem Zusammenspiel aus grafischen Linien, wie bei ihrer Keramik, den Beton-Töpfen und dem Weinkühler. Bei ihrer Disc Lamp und dem Deko-Set aus vier dreidimensionalen Körpern sind die Linien noch schlichter, aber die natürlichen Aspekte der Materialien mit ihren Unebenheiten bleiben immer sichtbar. Nur bei den rotbraunen und dunkelgrünen Salontischen weicht diese Herangehensweise einer perfekten Verarbeitung. 

test 1

Pawn

Nach dem Erfolg ihrer zylinderförmigen Hocker ergänzt Marie Michielssen ihre Kleinmöbel-Kollektion für Serax durch zwei Salontische, die im gleichen Stil und in der gleichen Farbe gehalten sind. Ihr typisches, grafisches Spiel aus schlichten runden Formen ist hier ganz sauber verarbeitet. Der rotbraune Tisch ist mit seinen 68 cm Durchmesser und 21 cm Höhe etwas kleiner als der dunkelgrüne, der einen Durchmesser von 78 cm und eine Höhe von 25 cm aufweist. Indem der Eindruck vermittelt wird, dass die Tische über dem Boden schweben, fügt die Designerin dem kompromisslosen Design eine leicht verspielte Note hinzu.

test 1

Koud kubisme

Der Beton-Weinkühler von Marie Michielssen für Serax spiegelt ihre Suche nach dem ultimativen Linienspiel wider, aus dem früher ein Kunstwerk entstanden ist. Nun hat sie das grafische Muster in ein schönes und funktionales Designobjekt übersetzt. So wurde eine unregelmäßige Ansammlung von Betonsteinen und Balken mit einem augenzwinkernden Verweis auf kubistische Architektur. Die Kälte des Betons hält den Wein bis zum letzten Glas kühl.

Hanging image

 

 

 

Genau wie ihre Kunstwerke zeigen die Seventies-Beton-Töpfe ein Relief mit runden Formen und schlichten Quadraten. Im Gegensatz zu ihren eher organischen Designs sind die Verhältnisse hier nahezu wissenschaftlich berechnet. Der Beton ist robust, kühl und rein und die Formen sind rational. Die runden Formen sorgen wiederum für einen sanften Touch. Kombiniert erinnern sie an die Muster aus den 70er Jahren, aber im typischen Stil von Marie Michielssen. Die großen und kleinen Töpfe sorgen, ob mit oder ohne Grün, in jeder Umgebung für eine künstlerische Note.

test 1

Mit dem Entwurf, dem Material, aber auch mit der Verarbeitung dieser runden und ovalen Betontöpfe erforscht Marie Michielssen die eher männlichen Aspekte des Designs. Das Material ist robust und die rohe Verarbeitung verstärkt diesen Eindruck noch. Die Formen sind rational und entstehen aus ihrer Vorliebe für grafische Linien und Plastiken, genau wie viele andere ihrer Kunstwerke. Die drei verschiedenen ovalen Töpfe haben horizontal oder vertikal angebrachte rechteckige Griffe, wobei die kleinen Ohren der beiden höheren runden Töpfe eher die Art-déco-Form annehmen, die häufig in den Kunstwerken und Designs der Hausdesignerin von Serax wiederkehrt.

 

test 1

Earth

Die Earth-Kollektion von Marie Michielssen spiegelt ihre Liebe für natürliche Materialien und Erdfarben wider. Diese großen Töpfe sind mit ausgeprägten Ohren versehen, um das reine, naive Aussehen des Materials zu betonen. Die Glasfaserbeschichtung an der Innenseite der Behälter schützt das Pappmaschee vor Nässe und Erde, wenn man die Töpfe als Blumentopf verwendet. Der dazugehörige Deckel ist sinnvoll, wenn man sie als Wäschekorb verwendet. Der kleinste Topf aus dieser Reihe hat die Farbe des Pappmaschees, der mittlere ist kartonfarben und der größte ist in Schwarz gehalten. Unauffällige Farben, die in jede Umgebung passen.

Hanging image

 

 

 

Sculpture lamp 

Mit ihrer Sculpture Lamp setzt die Antwerpener Designerin eines ihrer Kunstwerke in ein hübsches funktionales Lichtobjekt um. Ganz intuitiv modellierte sie den Gips von Hand zu einem organischen Rahmen. Eine simple weiße Fassung hängt lose an einem stoffbezogenen Kabel und sorgt von innen für ein warmes Licht. Die unregelmäßigen Linien der Skulptur sorgen dabei für ein einzigartiges Schattenspiel.