Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen den Parteien, sofern nicht schriftlich davon abgewichen wird. Bei jeder Bestellung wird davon ausgegangen, dass der Kunde unsere Geschäftsbedingungen akzeptiert und von seinen eigenen Kauf- und Verkaufsbedingungen absieht.

2. Der Verkaufsvertrag gilt stets als am Firmensitz entstanden. Von unserem Vertreter angenommene Bestellungen sind erst nach unserer schriftlichen Bestätigung endgültig.

3. Die Waren gelten stets als in unseren Lagern verkauft, geliefert und angenommen, und deshalb erfolgt deren Transport stets auf Kosten und Gefahr des Käufers.

4. Lieferdaten werden von uns stets informationshalber angegeben. Verspätungen können weder eine Vertragsauflösung zu unseren Lasten noch eine Entschädigung nach sich ziehen. Im Falle höherer Gewalt ist der Verkäufer von seiner Lieferpflicht befreit. 

5. Vom Kunden aufgegebene und von uns angenommene Bestellungen sind innerhalb der vereinbarten Frist abzuholen. Andernfalls sind wir befugt, den Kauf/Verkauf von Rechts wegen und ohne Inverzugsetzung ganz oder teilweise zulasten des Käufers als aufgelöst zu erklären, der in diesem Fall eine Pauschalentschädigung in Höhe von 20% des Kostenpreises der Waren inkl. MwSt. schuldet, oder aber den Käufer zur Annahme der Lieferung zu zwingen. Alle Beschwerden in Bezug auf nicht konforme Lieferungen und Rechnungen müssen binnen acht Tagen ab Rechnungsversand bei uns eingehen. Beschwerden in Bezug auf die Mengen sind zum Zeitpunkt der Lieferung/Annahme zu äußern. Jede Beschwerde außerhalb dieser Frist gilt für uns als zu spät eingegangen. Bei für begründet befundenen Beschwerden sind wir verpflichtet, die nicht konformen Waren zu ersetzen, ohne dass der Kunde Anrecht auf jegliche Entschädigung hat. Verarbeitet er die Waren, wird vorausgesetzt, dass er sie angenommen hat. 

6. Die Zahlung hat in unseren Lagern oder bei Rechnungserhalt bar zu erfolgen. In Ermangelung einer Barzahlung fallen von Rechts wegen und ohne Inverzugsetzung Verzugszinsen in Höhe von 1% pro Monat an.

7.Bei Nichterfüllung des Vertrags seitens des Käufers in einer oben nicht ausdrücklich angegebenen Form, einschließlich Nichtzahlung (bzw. nicht fristgerechter Zahlung) schuldet der Kunde von Rechts wegen und ohne Inverzugsetzung eine Pauschalentschädigung in Höhe von 15% des Hauptbetrags inkl. MwSt. bei einem Mindestbetrag von 15 EURO.

8. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass die gelieferten Waren bis zum Zeitpunkt der vollständigen Zahlung unser Eigentum bleiben. Bei Nichtzahlung behalten wir uns das Recht vor, den Verkauf zu kündigen und die Waren zurückzufordern, auch wenn sich diese bei Dritten befinden; das alles erfolgt auf Kosten des Käufers, der außerdem eine Pauschalentschädigung in Höhe von 20% des Preises schuldet.

9. Es gilt belgisches Recht. Bei etwaigen Streitfällen sind ausschließlich die Gerichte des Bezirks, in dem sich der Sitz der Gesellschaft befindet, zuständig.

© 2020 Serax